Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

A History of Delivering POWER

AAM kann seine Geschichte bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts und den Anfängen der Automobilindustrie zurückverfolgen. Die Grundlage für das heutige AAM wurde 1917 gegründet, als die General Motors Corporation eine Flugzeugteilefabrik in Detroit auf dem Land baute, auf dem heute der Hauptsitz und das Flaggschiff des nordamerikanischen Standorts von AAM steht. Später wurden Automobilteile in den Produktmix aufgenommen. Bis 1920 wurden in Detroit zwei weitere Werke gebaut, um den gestiegenen Anforderungen der aufkeimenden Automobilindustrie gerecht zu werden. Zwei weitere Anlagen wurden in Detroit in den 40er und 50er Jahren gebaut.

Die Anlagen blieben bis Ende 1992 unter dem Dach von General Motors, als General Motors öffentlich bekannt gab, dass 18 seiner Produktionsstätten zum Verkauf standen – fünf davon umfassten den Geschäftsbereich Final Drive und Forge von GM.

Als Reaktion auf die Ankündigung von GM bildete Richard E. Dauch, der sich kürzlich aus seinem Amt als Executive Vice President Worldwide Manufacturing von der Chrysler Corporation zurückgezogen hatte, ein kleines Investmentteam, um die fünf Antriebsstrang- und Schmiedeanlagen zu kaufen, die GM zum Verkauf angeboten hatte. AAM wurde am 1. März 1994 zu einem eigenständigen, unabhängigen und milliardenschweren Automobilzulieferer erster Güte.

Today, AAM Delivers POWER to move the world. Als weltweit führender Automobilzulieferer erster Güte konzipiert, entwickelt und produziert AAM Systeme und Technologien, die die nächste Generation von Fahrzeugen intelligenter, leichter, sicherer und effizienter machen. AAM hat seinen Hauptsitz in Detroit und beschäftigt über 22.000 Mitarbeiter an fast 80 Standorten in 17 Ländern, um unsere Kunden auf globalen und regionalen Plattformen mit Fokus auf Qualität, operationelle Exzellenz und Technologieführerschaft zu unterstützen.

 

HISTORISCHE

ZEITACHSE

HISTORISCHE ZEITACHSE

Erweitern

AAM wird am 1. März 1994 von Richard E. Dauch und einer Gruppe von Investoren gegründet. Der Hauptsitz wird in Detroit, Michigan, errichtet. Der Kauf umfasst die folgenden Anlagen:
  • Detroit Gear & Axle – Michigan
  • Detroit Forge – Michigan
  • Buffalo Gear & Axle – New York
  • Tonawanda Forge – New York
  • Three Rivers Propshaft – Michigan

  • AAM eröffnet das Rochester Hills Technical Center in Michigan
  • Buffalo Gear & Axle eröffnet die Lackieranlage
  • AAM entwickelt neues alternatives Material für Antriebswellen – Metal Matrix Composite (MMC) und Aluminium
  • AAM hat neue, hochmoderne Achsen konzipiert und entwickelt
  • AAM stellt neues unabhängiges Hinterachsantriebssystem vor
  • AAM hat die gesamte Produktpalette der TracRite® Differentiale mit verbesserter Traktion eingeführt

1996_TracRiteLogo

  • AAM führt neue Kühltechnologie für Achsen ein
  • R. E. Dauch von der Automotive Hall of Fame als Branchenführer des Jahres ausgezeichnet
  • Die Blackstone Group investiert in AAM
  • Tokio Geschäftsstelle wird in Tokio, Japan, eröffnet
  • AAM produzierte die 10-millionste Achse
  • R. E. Dauch wird von der National Association of Manufacturers zum Hersteller des Jahres ernannt
  • R. E. Dauch wird von Crain's Detroit zum Newsmaker of the Year ernannt
  • R. E. Dauch erhält die Ellis-Island-Medaille
  • Spatenstich für die Greenfield-Anlage, Guanajuato Manufacturing Complex in Mexiko
  • AAM erwarb Albion Automotive mit Sitz in Großbritannien

 1998_AlbionLogo     

  • Spatenstich für das Bildungs- und Gesundheitszentrum in Tonawanda Forge
  • AAM kam am 29. Januar 1999 unter folgendem Börsenkürzel als börsennotiertes Unternehmen an die New York Stock Exchange (NYSE): AXL
  • AAM eröffnet die Geschäftsstelle Europa in Ulm, Deutschland
  • AAM do Brasil wird in Curitiba, Brasilien gegründet
  • Colfor Manufacturing wird von AAM übernommen, mit Standorten in Malvern, Minerva und Salem, Ohio

1999_ColforLogo

  • MSP Industries wird von AAM übernommen, mit Standorten in Oxford und Centerline, Michigan

1999_MSPLogo


  • Produktionsbeginn im Guanajuato Manufacturing Complex
  • Guanajuato Forge beginnt mit dem Bau in Mexiko
  • Eröffnung der Cheektowaga Manufacturing Facility in Cheektowaga, New York
  • Powerlite® Aluminiumachsen für Masseneinsparungen eingeführt
  • Powerdense® Getriebesätze mit reduziertem Gewicht und erhöhter Drehmomentkapazität entwickelt
  • TracRite®® Achsen- und Getriebedifferentiale eingeführt
  • AAM stellt integrierte Ölwannen-Vorderachse mit elektronischer Trennvorrichtung vor
  • Das elektronische Stabilisierungssystem SmartBar™ wird eingeführt
  • I-Ride™-Vorder- und Hinterachsmodule eingeführt 
  • Implementierung einer neuen netzförmigen Differentialritzel- und Seitengetriebetechnologie zum Schmieden von netzförmigen Differentialgetrieben
  • Gründung der Geschäftsstelle Sao Paolo in Sao Paolo, Brasilien.
  • Beginn der Erweiterung des Guanajuato Manufacturing Complex zur Unterstützung des Neugeschäfts von Chrysler
  • Erweiterung der Three Rivers Manufacturing Facility um die Antriebsstrangfertigung
  • Vorstellung der Hochtechnologie-Vorzeigefahrzeugflotte
  • AAM gewinnt Automotive News/PricewaterhouseCoopers „Shareholder Value Award“ im Bereich „einjährige Rendite“
  • AAM wurde vom Forbes Magazine als eines der besten großen Unternehmen Amerikas ausgezeichnet
  • R. E. Dauch wurde von der Detroit Regional Chamber of Commerce zum Welthändler des Jahres ernannt
  • Einführung der Familie der Kraftübertragungseinheiten (PTU)
  • PowerFilm® Entwicklung des Antriebsstrang-Schmierstoffes

2003_PowerFilm

  • AAM gab die Fertigstellung der Erweiterung des Technical Centers um etwa 3.437 Quadratmeter bekannt – Höhepunkt des Ausbaus ist die Erweiterung durch den Road Load Simulator
  • AAM do Brasil zieht in eine größere Anlage in Araucária, Brasilien, um
  • Installation einer fortschrittlichen Schleifanlage in der Three Rivers Manufacturing Facility, um mit der Produktion von Spider U-Joint-Querbolzen zu beginnen
  • Eröffnung des AAM-Hauptsitzes
  • Erster Auftrag für Antriebsstrangsysteme mit koreanischem OEM, SsangYong, erteilt
  • AAM eröffnet die Geschäftsstelle und das Engineering Center Pune in Pune, Indien
  • AAM führt das Antriebsstrangsystem mit dem elektronischem Stabilisierungssystem SmartBar™ mit dem 2005 Ram Power Wagon ein
  • Das Quality Engineering Technical Center, Training Center und Process Development Center von AAM wird im Detroit Manufacturing Complex – South Campus eröffnet.
  • AAM gewinnt den zweiten Automotive News/Pricewaterhouse Coopers „Shareholder Value Award“ im Bereich „dreijährige Rendite“
  • AAM wurde vom Forbes Magazine als eines der besten großen Unternehmen in seiner Branche ausgezeichnet
  • AAM eröffnet Geschäftsstellen in Shanghai, China, und Seoul, Südkorea
  • AAM eröffnet das Process Development Center
  • Erweiterung des Guanajuato Manufacturing Complex zur Unterstützung der Antriebswellenproduktion ist abgeschlossen
  • Neues hochmodernes Elektroniklabor im AAM Technical Center in Rochester Hills, MI, wird eingerichtet.
  • AAM erhält den Zuschlag für die SmartBar™-Anwendung für den Jeep® Rubicon
  • Die Olawa Manufacturing Facility in Polen wird angekündigt
  • Eröffnung der Europa-Zentrale und des Engineering Centers in Bad Homburg, Deutschland
  • Produktionsbeginn in der Changshu Manufacturing Facility
  • Die 2005 begonnene Erweiterung von Colfor Manufacturing ist abgeschlossen
  • AAM gründet das indische Joint Venture-Unternehmen AAM Sona Axle Private Limited
  • Richard E. Dauch erhielt den Quality Leader of the Year Award 2007 der American Society for Quality, Automotive Division
  • AAM erhielt einen neuen Auftrag zur Herstellung der hinteren Antriebsmodule (RDM) für ein Crossover-Fahrzeug der Firma Chery Automobile Co. Ltd.
  • Das „One Piece Flow“-Schweißverfahren wird eingeführt, um das Schweißen von Rohrflanschen und -halterungen zu verbessern, was vier eigenständige Prozesse diskontinuierlicher Produktion ersetzt
  • AAM erweitert F&E im Bereich Off-Road Racing
  • AAM eröffnete eine neue Schmiedeanlage in Oxford, Michigan, Oxford Forge Inc.

2007_OxfordForgeLogo

  • Initiiert Restrukturierungs-, Größenanpassungs- und Erholungsprogramm zur Anpassung der Geschäftstätigkeiten an die aktuellen und prognostizierten Marktanforderungen
  • AAM und die Tochtergesellschaft der JAC-Gruppe in China gründeten ein Joint Venture, was die Hefei AAM Manufacturing Facility in China hervorbrachte.

2008_HAACLogo

  • AAM gründet das neue Unternehmen für Metallformteilprodukte, DieTronik™, das sich auf den Präzisionswerkzeug- und Formenbau konzentriert

2008_DieTronik

  • AAM gründet AccuGear™ Inc., einen Hersteller hochwertiger Getriebe

2008_AccugearLogo

  • Um die verstärkte Geschäftstätigkeit für Europa zu unterstützen, verlagert AAM die Aktivitäten in Polen von Olawa nach Schweidnitz
  • AAM erhält erstes großes nordamerikanisches Nutzfahrzeugprogramm

  • General Motors und Chrysler haben Konkurs angemeldet (Chapter 11)
  • Start der Produktion von leichten kommerziellen Achsen in der Pantnagar Manufacturing Facility von AAM.
  • Pune Geschäftsstelle und Engineering Center in Indien, gemäß ISO 9001-2008 registriert
  • Das AAM-JAC Hefei-Gemeinschaftsunternehmen nimmt den Betrieb in China auf
  • Fehlerfreie Einführung der Getriebe- und Komponentenbearbeitung in China
  • Gründung einer neuen, regionalen Produktionsanlage in Lancaster, PA zur Unterstützung des Nutzfahrzeuggeschäfts
  • Das mehrjährige Restrukturierungs-, Größenanpassungs- und Wiederherstellungsprogramm ist abgeschlossen, was zu erheblichen, dauerhaften und strukturellen Kostensenkungen sowie zu einer Senkung der operationellen Gewinnschwelle von AAM auf ein US-SAAR-Äquivalent von rund 10 Millionen Fahrzeugeinheiten führt.
  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, erhält das Energy Star Label

  • Der AAM-Hauptsitz wurde von der U.S. Environmental Protection Agency mit dem renommierten Energy Star Award ausgezeichnet.
  • Einführung des hinteren Antriebsmoduls, der Kraftübertragungseinheit und einer dreiteiligen Antriebswelle für Premium-Crossover-Fahrzeuge im Guanajuato Manufacturing Complex
  • AAM verlegt das Quality Engineering Technical Center und das Process Development Center nach Auburn Hills, MI.
  • Das Guanajuato Manufacturing Complex North Plant von AAM wurde mit dem Shingo-Preis 2009 für hervorragende Leistungen in der Fertigung ausgezeichnet. 
  • Produktionsanlage Araucaria in Brasilien führt Antriebsstrangsysteme für die Volkswagen AG ein
  • AAM führt die Marke EcoTracTM für kraftstoffeffiziente und umweltfreundliche Antriebsstrangprodukte ein

2010_EcoTracLogo

  • AAM gründet eAAM Driveline Systems AB

2010_eAAM_Chrome

  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, erhält das Energy Star Label.
  • Das Joint Venture wurde um die JAC-Gruppe erweitert, was AAM zum zweitgrößten Zulieferer für Achsen im Segment leichter Nutzfahrzeuge in China macht.
  • Ausbau der Produktionspräsenz von AAM in Asien mit der Eröffnung der Rayong Manufacturing Facility. Zu den dort hergestellten Produkten gehören Vorderachsen, Hinterachsen und Antriebswellen.
  • Aftermarket gründete ein neues Vertriebszentrum in Silao, Mexiko, um sein wachsendes Netz von Vertriebspartnern in ganz Lateinamerika zu bedienen.
  • Vollständige Übernahme des AAM Sona Axle Private Limited Joint Venture (AAM Sona Axle) in Pantnagar, Indien
  • Die Three Rivers Manufacturing Facility wird vom IndustryWeek-Magazin als eine der 10 besten Anlagen in Nordamerika 2010 ausgezeichnet
  • Produktionsbeginn von Hinterachsen und Antriebswellen mit dem Erstkunden Nissan
  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, erhält das Energy Star Label
  • AAM ernennt David C. Dauch zum Präsidenten und Chief Executive Officer. Richard E. Dauch wird zum Mitbegründer und Executive Chairman des Verwaltungsrats ernannt.
  • AAM erweitert seine Metallumformungsaktivitäten in Mexiko mit der Eröffnung von AccuGear Silao.
  • AAM erweitert seine Produktionskapazitäten in Indien mit der Eröffnung der Chennai Manufacturing Facility in Chennai, Indien.
  • AAM startet die Produktion für Verteilergetriebe für Jaguar Land Rover
  • AAM eröffnet seine Winter-Testanlage auf den Colmis Proving Grounds in Arjeplog, Schweden.
  • e-AAM Driveline Systems AB wird eine 100%ige Tochtergesellschaft von AAM.
  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, erhält das Energy Star Label

  • Der EcoTrac® Disconnecting-Allradantrieb (AWD) von AAM wird im brandneuen Jeep® Cherokee 2014 eingesetzt
  • AAM eröffnet die Silao Manufacturing Facility, um den Produktionskomplex in Guanajuato durch einen Bearbeitungs- und Montagebetrieb zu ergänzen
  • Die Changshu Manufacturing Facility von AAM erhält den „Best Supplier Award“ von BBAC
  • Die Rayong Manufacturing Facility erweitert seine Kompetenzen um die Bearbeitung von hypoiden Getrieben sowie die Bearbeitung und Montage von Schräggehäusen
  • Der Hauptsitz von AAM erreicht ISO 50001, die höchste internationale Standard-Zertifizierung für Energiemanagement
  • Der Hauptsitz von AAM erhält innerhalb des Jahres 2018 die LEED-Zertifizierung, eine Auszeichnung des US Green Building Council für Gebäude mit optimaler Energie-, Wasser- und Lufteffizienz.
  • David C. Dauch erhält die Ellis Island Medal of Honor, eine Auszeichnung für Personen mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund, die herausragende Qualitäten in ihrem persönlichen und beruflichen Leben vorleben und gleichzeitig den Reichtum ihres besonderen Erbes bewahren.
  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, verdient das Energy Star Label
  • MSP Industries beginnt mit der Produktion von Riemenscheiben mit stufenlosem Getriebe (CVT) für Honda (Modelljahr 2014)
  • Colfor Manufacturing in Minerva, Ohio; DieTronik in Auburn Hills, Michigan und die Changshu Manufacturing Facility in Changshu, China, wurden mit dem General Motors Supplier Excellence Award 2013-2014 ausgezeichnet
  • Der Hauptsitz von AAM in Detroit und die Rayong Manufacturing Facility in Thailand erreichen ISO 50001, die höchste internationale Standard-Zertifizierung für Energiemanagement

2014_ISO50001

  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, erhält das Energy Star Label
  • AAM ernennt Michael K. Simonte zum Geschäftsführer. Christopher J. May wird zum Vice President und Finanzvorstand ernannt
  • AAM gibt die Erstbelegung des Advanced Technology Development Center (ATDC) in Detroit am 1. Oktober bekannt

2015_ATDCLogo

  • AAM gründet die Rochester Manufacturing Facility (ROMF), eine in Indiana ansässige Produktionsanlage, die die Three Rivers Manufacturing Facility (TRMF) unterstützt

2015_RochesterMFLogo

  • AAM kündigt die Auburn Hills Manufacturing (AHM) an, eine Metallumformungsanlage, die sich in zwei ehemaligen Antriebsstrangbetrieben in Michigan befindet

2015_AuburnHillsLogo

  • Crain's Detroit Business würdigt die Qualität der Innovationen und Patente von AAM mit dem 19. Platz der Best Patent Portfolios in SE Michigan aus 100 Unternehmen.
  • AAM führt sein Q4 Qualitätssicherungsprogramm ein, das dafür konzipiert wurde, die Qualität durch stetige Verbesserungen zu perfektionieren.
  • AAM erhält am Hauptsitz in Detroit, der Rayong Manufacturing Facility in Thailand, der Changshu Manufacturing Facility in China und der Świdnica Manufacturing Facility in Polen die ISO 50001, die höchste internationale Norm für Energiemanagement

2014_ISO50001

  • Der AAM-Hauptsitz in Detroit, Michigan, erhält das Energy Star Label
  • AAM wurde von Crain's Detroit Business in den Eureka Index der innovativsten Unternehmen aufgenommen. AAM landete mit 32 im Jahr 2015 eingereichten Patenten auf dem 9. Platz.
  • AAM präsentiert beim Wintertest in Brimley, Michigan, QUANTUM™, seine neue Leichtbau-Achsentechnologie.
  • AAM eröffnet das Mechatronics Technical Center (MTC) in Auburn Hills, Michigan, um sich auf die Bereiche Integration und Kommunikation zwischen unseren Produkten und anderen Fahrzeugsystemen zu konzentrieren.
  • AAM gibt den Erwerb der Metaldyne Performance Group bekannt
  • Drei AAM-Anlagen – Oxford Forge, RHTC und ATDC – erhalten die ISO 50001 Energiemanagement-Zertifizierung
  • Weltweit haben AAM-Anlagen über 30 Projekte durchgeführt, um Energie zu sparen, Öle und Kühlmittel zu recyceln und Abwasser zu reduzieren

  • General Motors ernennt AAM zu einem GM-Zulieferer des Jahres
  • AAM schließt den Erwerb der Metaldyne Performance Group Inc. ab. (6. April 2017)
  • AAM wird von Forbes als einer der besten mittelständischen Arbeitgeber Amerikas ausgezeichnet
  • Das Corp! Magazine ernennt AAM zu einem der Economic Bright Spots in Michigan
  • AAM wird als ein West Michigan Best & Brightest Company to Work For anerkannt
  • David C. Dauch, Vorsitzender und CEO, gewinnt den EY Entrepreneur of the Year Award in der Region Michigan und Northwest Ohio
  • QUANTUM und e-AAM in die Liste der Motor Trend Promising Technologies aufgenommen
  • AAM erhält ehrenvolle Erwähnung bei den PR Daily Video Awards
  • Der Barcelona Manufacturing Complex feiert 50-jähriges Bestehen
  • AAM erhält einen Platz auf der Crain's Detroit Business „Fast 50”-Liste der am schnellsten wachsenden Unternehmen
  • AAM empfängt den Vice President der Vereinigten Staaten Mike Pence und den Gouverneur von Michigan, Rick Snyder, im Auburn Hills Manufacturing Complex
  • Sechs globale Standorte erhalten den Quality Excellence Award für GM-Zulieferer: Auburn Hills Manufacturing Complex, Bluffton Manufacturing Facility, Changshu Manufacturing Facility, Chicago Manufacturing Facility, Minerva Manufacturing Facility und Pyeongtaek Manufacturing Facility
  • Die Oxford Manufacturing Facility gewinnt den Hino Quality Achievement Award
  • Der Ramos Manufacturing Complex gewinnt den FCA Outstanding Quality Award
  • Die Rayong Manufacturing Facility gewinnt den Ford Q1 Award
  • Die Swidnica Manufacturing Facility gewinnt den JLR Quality Award
  • Die AAM-Antriebsstrangtechnologie wird in die 2018 Wards Best Engines List aufgenommen
  • Die erste Produktions-E-AAM-Einheit wird in der Świdnica Manufacturing Facility in Polen hergestellt
  • AAM erweitert Präsenz in China durch Gründung eines Joint Ventures mit Liuzhou Wuling
  • General Motors wählt AAM zum zweiten Mal in Folge zum Zulieferer des Jahres
  • Forbes zeichnet AAM als einen der besten Arbeitgeber Amerikas 2018 aus
  • AAM veranstaltet den Investor Day und läutet die Abschlussglocke an der New York Stock Exchange
  • Das Corp! Magazine zeichnet AAM als einen der Economic Bright Spots in Michigan aus
  • Jaguar Land Rover (JLR) wählt AAM für den JLR Excellence Award aus
  • AAM wurde in der jährlichen Fortune 500-Liste als eines der größten Unternehmen in den Vereinigten Staaten aufgeführt
  • AAM erhält den ersten Altair Enlighten Future of Lightweighting Award für die QUANTUM Leichtbau-Antriebsstrangtechnologie und läutet die NASDAQ-Glocke
  • Crain's Detroit Business wählt AAM in seine Fast 50 Liste, die die am schnellsten wachsenden Unternehmen der Metropolregion Detroit auflistet
  • Das Richard E. Dauch Ausbildungsinstitut eröffnet in Mexiko
  • Die QUANTUM Leichtbau-Antriebsstrangtechnologie von AAM wurde mit dem ersten Society of Automotive Analysts’ (SAA) Lightweighting Innovation Award ausgezeichnet
  • AAM eröffnet neuen Kurs zur Technologiebewertung auf dem Detroiter Campus
  • Die globalen Standorte von AAM erhalten 14 Qualitätspreise
  • AAM feiert am 1. März 2019 sein 25. Jubiläum
  • AAM und die Stadt Detroit geben Nachbarschaftspartnerschaft mit Campau/Banglatown aus Detroit bekannt. Die Zusage von AAM in Höhe von 5 Mio. US-Dollar in den nächsten fünf Jahren wird dazu beitragen, die Region wiederzubeleben, indem Projekte wie Parkverbesserungen, Straßenbauverbesserungen, Entwicklung des Handelskorridors und bezahlbarer Einfamilienhäuser finanziert werden.
  • AAM wird von General Motors zum dritten Mal in Folge als Zulieferer des Jahres 2018 anerkannt
  • Ford verleiht den Nachhaltigkeitspreis an AAM auf den 21. jährlichen Ford World Excellence Awards
  • AAM erhält den General Motors Diversity Award
  • AAM erhält 17 Auszeichnungen für Kundenqualität, darunter eine Rekordzahl (11) von Qualitätsauszeichnungen für GM-Zulieferer
  • AAM veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht
  • AAM-Mitgründer Richard E. Dauch wird in die Automotive Hall of Fame aufgenommen
  • Elektroantriebstechnik von AAM treibt den neuen Jaguar I-PACE an
  • Automotive News kürt AAM zum PACE Award Finalisten 2020 für unsere Elektroantriebstechnologie
  • Neue 15.600 m2 Barcelona Manufacturing Facility eröffnet in Viladecans, Spanien, um Nachfrage und Wachstum von neuen und aktuellen europäischen Kunden zu unterstützen
  • AAM schließt Erwerb der MITEC Automotive AG, jetzt AAM's Eisenach Manufacturing Facility, ab
  • AAM schließt Verkauf von US-Eisenguss-Betrieben ab